Was ist eine "Stucco-Lustro-Technik"?

Anmelden und Antworten Jetzt registrieren
Frank Berger
06.08.2014 09:12

Was ist eine "Stucco-Lustro-Technik"?


Stucco lustro ist die Aufmalung der Marmorierung auf einen durchgefärbten, einfarbigen Mörtelgrund in Glättetechnik. Es handelt sich um eine reine Kalkputztechnik, bei der auf einen guten Grundputz aus Kalk und Sand mehrere Marmorsand/Marmormehl-Sumpfkalkschichten „nass-in-nass“ (freskal) aufgeputzt werden. Dabei wird nach oben hin immer feiner werdend gearbeitet. In die letzte Schicht wird der Grundton des Marmors mit zugegeben, anschließend wird in den feuchten Putz die Marmorierung gemalt. Abschließend wird die fertige Fläche mit venezianischer Seife eingestrichen und mit einer blanken, heißen Glättkelle abgeglättet / abgestuckt.

Nicht zu verwechseln ist Stucco lustro mit dem gipsgebundenen Kunstmarmor (Scagliola). Stucco lustro ist verhältnismäßig preisgünstig und zeichnet sich durch den hohen Glanz aus, ist aber ein oberflächliches Imitat, während Scagliola eine vollvolumige Nachbildung ist.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Stuckmarmor
Frank Berger
06.08.2014 09:27

Woher stammt die "Stucco-Lustro-Technik"?


Die Technik zur Marmornachbildung wurde erstmalig in Pompeji eingesetzt. Es ist eine antike Technik und wurde hauptsächlich in Norditalien angewand und weiter entwickelt. "Stucco Lustro" bedeutet "glänzenter Stuck" und ähnelt einer fein polierten Marmoroberfläche. Diese Kalkpressputztechnik schafft eine glatte, glänzende Oberfläche mit Tiefenwirkung und Transparenz.